Crestron - NVX

Crestron NVX-350

DM NVX® 4K60 4: 4: 4 HDR-Netzwerk-AV-Encoder / -Decoder

Ein zuverlässiger, leistungsstarker AV-over-IP-Codierer oder -Decodierer, der 4K60 4: 4: 4-Videos über Standard-Gigabit-Ethernet ohne erkennbare Latenz oder Qualitätsverlust transportiert. Unterstützt HDR10 und HDCP 2.2 mit integrierter Skalierung und Videowandverarbeitung, adaptiver Bitrate, USB- und KVM-Routing sowie optionaler Glasfaserverbindung. Bietet eine sichere, skalierbare 4K-Signalroutinglösung für unternehmensweite und campusweite Anwendungen zur Inhaltsverteilung.

DM NVX® 4K60 4: 4: 4 HDR-Netzwerk-AV-Encoder / -Decoder

Produktübersicht

Die Crestron® DM NVX®-Technologie transportiert hochauflösendes 4K60 4: 4: 4-Video über Standard-Gigabit-Ethernet ohne wahrnehmbare Latenz oder Qualitätsverlust. Unter Verwendung von Standard-Netzwerk-Switches und CAT5e-UTP-Verkabelung bietet ein DM NVX-System eine leistungsstarke virtuelle Matrix-Routing-Lösung, die wirtschaftlich vorteilhaft und für jede unternehmens- oder campusweite 4K-Inhaltsverteilungsanwendung unendlich skalierbar ist. Professionelle Onboard-Skalierung, High Dynamic Range-Unterstützung (HDR10) und HDCP 2.2-Konformität gewährleisten ein Höchstmaß an Bildqualität und Kompatibilität für alle heutigen Medienquellen.

Der DM-NVX-350 ist ein kompakter AV-über-IP-Codierer / -Decodierer, der entweder als Sender oder als Empfänger fungiert. Der DM-NVX-350 kann eine Netzwerk-AV-Installation jeder Größe verarbeiten und bietet Funktionen wie sichere webbasierte Steuerung und Verwaltung, automatisch umschaltbare HDMI®-Eingänge, einen skalierenden HDMI-Ausgang, Videowandverarbeitung, einen analogen Audioeingang oder Ausgabe, native AES67-Sende- und Empfangsfunktion, USB 2.0- und KVM-Integration sowie Unterstützung für Kupfer- und Glasfaser-Ethernet-Konnektivität.

4K60-Videoverteilung in Echtzeit
Die DM NVX-Technologie wurde für anspruchsvolle Konferenzraum- und Klassenzimmeranwendungen entwickelt und gewährleistet eine 4K60-Videoleistung in Echtzeit für die Präsentation von Multimedia-, Videokonferenz- und Live-Kamerabildern. Interaktive Funktionen wie das Gameplay und die Verwendung einer Maus sind flüssig und natürlich.

Ein DM NVX-System ist auf Stabilität und Zuverlässigkeit ausgelegt. Zeilensynchronisierte Ausgänge gewährleisten eine perfekte Synchronisation von Inhalten über mehrere Displays für Anwendungen wie Digital Signage und Videowände. Die variable Multicast-TTL (Time To Live) ermöglicht das Durchlaufen mehrerer Netzwerkrouter für optimale Flexibilität.

Pixel Perfect Processing-Technologie
Ein DM NVX-System enthält die Pixel Perfect Processing-Technologie, die in allen Anwendungen einen einwandfreien Videotransport ermöglicht. Abhängig von der Betriebsart kann der DM-NVX-350 ein Videosignal codieren oder decodieren, um eine nicht wahrnehmbare End-to-End-Latenz von weniger als 1 Frame zu erreichen. Die Bildqualität der Quelle bleibt über ein 1-Gigabit-Netzwerk bei einer Auflösung von bis zu 4K60 4: 4: 4 erhalten.

Sicherheit für Unternehmen
Ein DM NVX-System verwendet erweiterte Sicherheitsfunktionen und -protokolle wie 802.1X-Authentifizierung, Active Directory®-Verwaltung von Anmeldeinformationen, AES-128-Inhaltsverschlüsselung, PKI-Authentifizierung, TLS, SSH und HTTPS und bietet eine echte Netzwerk-AV-Lösung für Unternehmen anspruchsvolle IT-Richtlinien.

Encoder- oder Decoder-Funktionalität
Der DM-NVX-350 kann entweder als Netzwerk-AV-Codierer oder -Decodierer konfiguriert werden:

Als Encoder ermöglicht der DM-NVX-350 die Übertragung des HDMI-Signals eines Laptops, einer Kamera oder einer anderen Medienquelle über das Netzwerk an einen oder mehrere Decoder.
Als Decoder empfängt der DM-NVX-350 das Signal von einem DM-NVX-Encoder und führt es über den HDMI-Ausgang einem Anzeigegerät zu. Der Decoder kann schnell und einfach zwischen mehreren Encodern im Netzwerk und lokal angeschlossenen HDMI-Quellen wechseln.
Der DM-NVX-350 bietet eine vielseitige, kostengünstige Lösung für Anwendungen, die Encoder- und Decoder-Betriebsmodi in einem einzigen Gerät erfordern. Die Betriebsart kann über ein Steuerungssystem oder einen Webbrowser in weniger als 1 Minute dynamisch neu konfiguriert oder über die integrierte Setup-Schaltfläche geändert werden.

Automatisch umschaltende HDMI®-Eingänge
Der DM-NVX-350 verfügt über zwei HDMI-Eingänge. Das Umschalten zwischen den beiden Eingängen kann automatisch im automatischen Umschaltmodus, programmgesteuert über ein Steuerungssystem, manuell über die integrierte Eingangsauswahltaste oder über einen Computer mit einem Webbrowser erfolgen. Bei Verwendung als Decoder hinter einem typischen Konferenzraum-Anzeigegerät bieten die HDMI-Eingänge eine bequeme Möglichkeit, ein Crestron AirMedia®-Präsentations-Gateway, einen Videokonferenz-Codec oder einen Computer mit kleinem Formfaktor anzuschließen.

HDMI-Ausgang mit 4K60 4: 4: 4 Scaler
Wenn der DM-NVX-350 als Decoder konfiguriert ist, speist der HDMI-Ausgang das decodierte Signal dem HDMI-Eingang eines lokalen Anzeigegeräts, Umschalters oder eines anderen Geräts zu. Der integrierte Skalierer sorgt für ein optimales Bild und skaliert die Auflösung der codierten Quelle nach oben oder unten, um sie an die native Auflösung des Anzeigegeräts anzupassen. Wenn der DM-NVX-350 als Encoder konfiguriert ist, kann der HDMI-Ausgang verwendet werden, um eine lokale Anzeige, einen Vertrauensmonitor oder ein Audiosystem zu speisen.

Videowandverarbeitung
Eine Videowand aus bis zu 64 einzelnen Anzeigen kann mit mehreren DM NVX-Endpunkten konfiguriert werden. Jeder Endpunkt bietet eine vollständig einstellbare Zoomfunktion und eine Blendenkompensation für eine Reihe von Videowandkonfigurationen und Anzeigetypen. Pro Display ist ein DM NVX-Endpunkt erforderlich, der Konfigurationen mit einer Breite von bis zu acht und einer Höhe von acht unterstützt.

Textüberlagerung
Die Möglichkeit, dynamischen oder festen Text auf dem Bildschirm anzuzeigen, bietet eine Möglichkeit, die Videoquelle zu kennzeichnen oder spezielle Anweisungen, Zeitpläne, Ankündigungen, Warnungen und andere Nachrichten anzuzeigen.

Adaptive Bitrate
Im DM NVX-Encoder-Modus kann die adaptive Bitrate über die Webschnittstelle oder ein Steuerungssystem aktiviert oder deaktiviert werden. Die adaptive Bitrate ermöglicht es dem Codierer, die für die Eingangsauflösung des Streams erforderliche Bitrate automatisch einzustellen. Beispielsweise wird die adaptive Bitrate für eine gängige Auflösung wie 1920 x 1080p bei 60 Hz (1080p60) automatisch auf 400 Mbit / s eingestellt. Die adaptive Bitrate nutzt die verfügbare Bandbreite besser aus.

Analog Audio Embedding oder De-Embedding
Ein symmetrischer analoger Stereo-Audioanschluss ist enthalten, der entweder als Eingang oder Ausgang konfiguriert werden kann. Als Eingang ermöglicht der Anschluss den Anschluss einer Stereo-Audioquelle und die Kombination mit dem Videosignal entweder vom HDMI-Eingang oder vom eingehenden Netzwerkvideostream. Als Ausgang kann der Port ein Stereo-Line-Level-Signal liefern, um ein lokales Soundsystem oder eine Soundbar zu speisen. Die Ausgangslautstärke kann über ein Steuerungssystem oder einen Webbrowser eingestellt werden.

7.1 Surround Sound Audio
Die DM NVX-Technologie unterstützt den verlustfreien Transport von 7.1-Surround-Sound-Audiosignalen, einschließlich Dolby® TrueHD, Dolby Atmos®, DTS HD®, DTS: X® und unkomprimiertem linearem PCM. Im Decodermodus kann der DM-NVX-350 sowohl Mehrkanal- als auch Zweikanal-Downmix-Signale von einem DM-NVX-351- oder DM-NVX-351C-Encoder empfangen, sodass jedes Signal am HDMI-Ausgang ausgewählt werden kann, während der 2-Kanal Das Signal wird automatisch zum Analogausgang geleitet.

AES67 Audio Embedding oder De-Embedding
Durch die AES67-Unterstützung kann die ausgewählte Audioquelle als 2-Kanal-AES67-Quelle übertragen werden, während ein anderer AES67-2-Kanal-Audiostream von einem Crestron DSP oder einem anderen Gerät eines Drittanbieters empfangen und mit dem Videosignal kombiniert wird.

Im DM NVX-Encoder-Modus kann der empfangene AES67-Audiostream über den lokalen HDMI-Ausgang, den primären AV-Stream, den sekundären Audiostream und den analogen Audioausgang ausgegeben werden. Im DM NVX-Decodermodus kann der empfangene AES67-Audiostream mit dem Video kombiniert und dann über den HDMI-Ausgang und den analogen Audioausgang ausgegeben werden.

HINWEIS: Ein AES67-Stream, der von einem DM NVX-Endpunkt empfangen wird, kann nicht von diesem Endpunkt übertragen werden.

Breakaway Audio
Ein DM NVX-Decoder kann separate Video- und Audiosignale von zwei verschiedenen Eingängen auswählen und kombinieren - sogar von zwei verschiedenen Encodern.6

Kupfer- und Glasfaser-Ethernet-Konnektivität
Der DM-NVX-350 enthält zwei RJ-45 1000BASE-T-LAN-Ports (Ethernet-Ports 1 und 2) und einen SFP-Port (Ethernet-Port 3). Der SFP-Anschluss ermöglicht die Verbindung mit einem Glasfasernetz unter Verwendung des entsprechenden Transceiver-Moduls der Crestron SFP-1G-Serie (separat erhältlich). Eine Auswahl von Modulen wird angeboten, um verschiedene Multimode- und Single-Mode-Fasertypen aufzunehmen.

Mit den Ethernet-Ports 1, 2 oder 3 können Videos über ein Gigabit-Ethernet-Netzwerk transportiert werden. Die Ports 1 und 2 können auch verwendet werden, um Netzwerkverbindungen für ein AirMedia-Gateway, ein Anzeigegerät oder ein anderes lokales Gerät bereitzustellen. Darüber hinaus können die Ports verwendet werden, um mehrere Endpunkte zu verketten, die eine Single-Source-Videowand oder einzelne Displays mit demselben Videobild versorgen. Port 1 kann auch Strom von einem Crestron-Leistungsinjektor (DM-PSU-ULTRA-MIDSPAN), einem UPOE-kompatiblen Ethernet-Switch oder einem IEEE 802.3bt-kompatiblen PSE.2, 7 von Drittanbietern empfangen

Ein DM NVX-System kann in einem vorhandenen Unternehmens- oder Campusnetzwerk oder in einem dedizierten Netzwerk bereitgestellt werden. Informationen zu Netzwerkanforderungen und -richtlinien finden Sie im DM NVX AV-over-IP-Systemdesignhandbuch, Dok. 7977.

USB 2.0- und KVM-Integration
Die DM NVX-Technologie unterstützt die Erweiterung von USB-Signalen, die neben dem AV-Signal oder separat über ein Steuerungssystem geschaltet und geroutet werden können. Am DM-NVX-350 sind USB 2.0 HOST- und DEVICE-Anschlüsse vorhanden, über die eine USB-Maus, -Tastatur oder ein anderes Peripheriegerät an einen Remote-Endpunkt angeschlossen und an einen Computer oder einen anderen Host am lokalen Endpunkt weitergeleitet werden kann. Zusätzlich zur KVM-Switch-Funktionalität werden verschiedene Arten von USB-Peripheriegeräten unterstützt, darunter Whiteboards, Touchscreens, Gamecontroller, Kameras, mobile Geräte, Headsets und Flash-Laufwerke.8

Der USB 2.0-Datentransport kann für Schicht 2 oder Schicht 3 konfiguriert werden. Schicht 2 unterstützt die USB-Signalerweiterung in Punkt-zu-Punkt- und Mehrpunktanwendungen. USB-Signale können vom HOST-Port von bis zu sieben Remote-DM-NVX-Endpunkten zum DEVICE-Port eines einzelnen lokalen DM-NVX-Endpunkts geleitet werden. Layer 2 unterstützt auch Crestron USB-über-Ethernet-Extender-Module (USB-EXT-DM-LOCAL oder USB-EXT-DM-REMOTE), die an Orten ohne DM NVX-Endpunkte verwendet werden können. USB-Signale können unter der Verwaltung eines Steuerungssystems zwischen DM NVX- und USB-EXT-DM-Geräten geroutet werden.9

Der USB 2.0 Layer 3-Datentransport unterstützt die USB-Signalerweiterung in DM NVX-Punkt-zu-Punkt-Anwendungen über VLANs hinweg. USB-EXT-DM-Geräte unterstützen Layer 3 nicht.

Gerätesteuerung
Der DM-NVX-350 verfügt über integrierte COM- (RS-232) und IR-Anschlüsse zur Steuerung des angeschlossenen Displays, der Kamera oder anderer Geräte, die von einem Steuerungssystem verwaltet werden. Zusätzliche Steuerungsmöglichkeiten bietet CEC (Consumer Electronics Control) über die HDMI-Verbindungen. Unter der Verwaltung eines Steuerungssystems kann der DM-NVX-350 die Anzeige- und Quellgeräte steuern, sodass möglicherweise keine dedizierten seriellen Kabel oder IR-Strahler erforderlich sind.

Über den COM-Anschluss, den IR-Anschluss und den CEC über dem HDMI-Ausgang kann das Anzeigegerät auch ohne Verwendung eines Steuerungssystems automatisch ein- oder ausgeschaltet werden.

Webbasiertes Setup
Die Einrichtung des DM-NVX-350 erfolgt über einen Webbrowser. Die vollständige Kontrolle und Überwachung des Geräts wird durch die Integration in ein Steuerungssystem oder in eine virtuelle DM NVX Director ™ Switching-Appliance ermöglicht.

Optimierte Verwaltung mit virtuellen Switching-Appliances von DM NVX Director
Für Anwendungen mit kleiner bis mittlerer Größe kann ein Netzwerk von DM NVX-Endpunkten mithilfe eines Steuerungssystems konfiguriert und gesteuert werden. Für größere unternehmens- und campusweite Signalrouting-Anwendungen wird durch Hinzufügen einer virtuellen DM NVX Director-Switching-Appliance (DM-NVX-DIR-80, DM-NVX-DIR-160 oder DM-NVX-DIR-ENT) das gesamte System verbessert und optimiert Konfigurations- und Steuerungsprozess. Eine DM NVX Director-Appliance bietet einen zentralen Verwaltungspunkt und ermöglicht die Erstellung mehrerer virtueller Matrix-Switches über ein benutzerfreundliches webbasiertes Portal.

Crestron XiO Cloud® Service-Support
Der DM-NVX-350 ist mit dem Crestron XiO Cloud-Dienst kompatibel, einer Plattform für die Remote-Bereitstellung, Überwachung und Verwaltung von Crestron-Geräten in einem Unternehmen oder einem gesamten Kundenstamm. Mit diesem Service können Installateure und IT-Manager Tausende von Geräten in der Zeit bereitstellen und verwalten, die zuvor für die Verwaltung eines einzelnen Geräts benötigt wurde. Weitere Informationen finden Sie unter www.crestron.com/xiocloud.

Low-Profile-Installation
Der DM-NVX-350 lässt sich bequem auf einer ebenen Fläche oder einer Rackschiene montieren und passt problemlos hinter ein Flachbildschirmdisplay, über einen an der Decke montierten Projektor, unter eine Tischplatte oder in ein Rednerpult, einen AV-Wagen oder einen Geräteschrank. Alle Anschlüsse und LED-Anzeigen befinden sich an der Vorder- und Rückseite des Geräts und bieten optimalen Zugang und Sichtbarkeit für eine saubere, wartungsfähige Installation. Die Stromversorgung erfolgt über UPOE oder das mitgelieferte 100-240-V-Universalnetzteil.

Weitere Entwurfswerkzeuge und Referenzdokumente finden Sie auf der DM NVX-Webseite unter https://www.crestron.com/nvx.

Hauptmerkmale
4K60 4: 4: 4-Video über Standard-Gigabit-Ethernet
HDR10-Videounterstützung
Echtzeit-Videoleistung über das Netzwerk
Pixel Perfect Processing-Technologie
Sicherheit auf Unternehmensebene, einschließlich 802.1X, Active Directory®-Verwaltung von Anmeldeinformationen, TLS und AES-128
HDCP 2.2-konform
Konfigurierbar als Encoder oder Decoder
Zwei automatisch umschaltende HDMI®-Eingänge
Ein HDMI-Ausgang mit 4K60 4: 4: 4-Skalierer
Videowandverarbeitung
Dynamische Textüberlagerung
Adaptive Bitrate
Analoge Audioeinbettung oder -einbettung
7.1 Surround-Sound-Audio
AES67 Audio-Einbettung oder De-Einbettung
Breakaway Audio
USB 2.0- und KVM-Signalerweiterung und -Routing
Kupfer- und Glasfaser-Ethernet-Konnektivität
Gerätesteuerung über RS-232, IR und CEC
Einfache Einrichtung über integrierte Webseiten
Kompatibilität mit einem Crestron® 3-Series® oder höherem Steuerungssystem
Optimierte Verwaltung mit virtuellen Switching-Appliances von DM NVX Director ™
Crestron XiO Cloud®-Serviceunterstützung
Kompaktes, oberflächenmontierbares Design
Stromversorgung über UPOE oder ein lokales Netzteil (im Lieferumfang enthalten)

Lieferumfang und technische Daten

Verschlüsseln entschlüsseln
Video Codec Pixel Perfekte Verarbeitung
Videoauflösungen Bis zu 4096 x 2160 bei 60 Hz (DCI 4K60), 4: 4: 4-Farbabtastung, HDR10- und Deep Color-Unterstützung
Audioformate Primärer Mehrkanal (bis zu 8-Kanal-LPCM oder codierter HBR 7.1-Surround-Sound), sekundärer 2-Kanal-LPCM10
Bitraten 200 bis 950 Mbit / s11
Streaming-Protokolle RTP, SDP
Container MPEG-2 Transportstrom (.ts)
Sitzungsinitiierung Multicast über sicheres RTSP
Kopierschutz HDCP 2.2, AES-128, PKI

Video
Eingangssignaltypen HDMI mit HDR10, Deep Color und 4K60 4: 4: 4-Unterstützung1, 12 (Dual-Mode DisplayPort ™ -Schnittstelle und DVI-kompatibel13)
Ausgangssignaltypen HDMI mit HDR10-, Deep Color- und 4K60 4: 4: 4-Unterstützung1 (DVI-kompatibel13)
Switcher 3x1 im Decoder-Modus (HDMI 1, HDMI 2, Stream), 2x1 im Encoder-Modus, manuell oder automatisch umschaltbar, abbrechbares Audio6, Crestron QuickSwitch HD ™ -Technologie
Scaler 4K60 4: 4: 4-Videoskalierer mit bewegungsadaptivem Deinterlacing, intelligenter Bildratenkonvertierung, Deep Color-Unterstützung, HDR10-Unterstützung, Auswahl des Breitbildformats (Zoom, Dehnung, Seitenverhältnis beibehalten oder 1: 1), Videowandverarbeitung bis zu 8 breite x bis zu 8 hohe, statische oder dynamische Textüberlagerung
Kopierschutz HDCP 2.2
Maximale Auflösungen:
Allgemeine Auflösungen sind in der folgenden Tabelle aufgeführt. Benutzerdefinierte Auflösungen werden bei Pixeltaktraten bis zu 600 MHz unterstützt.

Scan Typ , Auflösung , Framerate , ColorSampling , Color Depth

Scan Typ: Progressive
4096x2160 DCI 4K und 3840 x 2160 4K UHD
24 Hz 4: 4: 4 36 Bit
30 Hz 4: 4: 4 36 Bit
60 Hz 4: 2: 2 36 Bit
60 Hz 4: 4: 4 24 Bit
2560 x 1600 WQXGA 60 Hz 4: 4: 4 36 Bit
1920 x 1080 HD 1080p 60 Hz 4: 4: 4 36 Bit
Scan Typ: Interlaced (Nur Eingabe)
1920 x 1080 HD 1080i 30 Hz 4: 4: 4 36 Bit

Audio
Eingangssignaltypen HDMI (Dual-Mode DisplayPort-Schnittstelle kompatibel13), analoges Stereo5
Ausgangssignaltypen HDMI, analoges Stereo5
Digitale Formate Dolby Digital®, Dolby Digital EX, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, Dolby Atmos, DTS®, DTS ES, DTS 96/24, DTS HD Hochauflösend, DTS HD Master Audio, DTS: X, LPCM mit bis zu 8 Kanälen
Analoge Formate Stereo 2-Kanal
Analog-Digital-Wandlung 24-Bit 48 kHz
Digital-Analog-Wandlung 24-Bit 48 kHz
AES67 24-Bit 48 kHz
Frequenzgang der analogen Leistung: 20 Hz bis 20 kHz ± 0,5 dB;
S / N-Verhältnis:> 95 dB 20 Hz bis 20 kHz A-gewichtet;
THD + N: <0,005% bei 1 kHz; Stereotrennung:> 90 dB
Einstellung der analogen Ausgangslautstärke −80 bis +20 dB

Kommunikation
Ethernet 100/1000 Mbit / s, automatische Umschaltung, automatische Aushandlung, automatische Erkennung, Voll- / Halbduplex, TCP / IP, UDP / IP, CIP, DHCP, SSL, TLS, SSH, SFTP (SSH-Dateiübertragungsprotokoll), IEEE 802.1X, IPv4, Active Directory-Authentifizierung, variable Multicast-TTL, Einrichtung und Steuerung des HTTPS-Webbrowsers, Integration des Crestron 3-Series oder höher
USB USB 2.0 Host oder Gerät Signalerweiterung und Routing, Schicht 2 oder Schicht 3; USB 2.0-Computerkonsole (zur Einrichtung)
RS-232 2-Wege-Gerätesteuerung und -überwachung bis zu 115,2 KB Baud mit Hardware- und Software-Handshake (über das Steuerungssystem); Computerkonsole (zur Einrichtung)
IR / Serielle 1-Wege-Gerätesteuerung über Infrarot bis 1,1 MHz oder serielle TTL / RS-232 (0-5 V) bis 19,2 k Baud (über Steuersystem)
HDMI HDCP 2.2, EDID, CEC
DM NVX (über Ethernet) HDCP 2.2, AES-128 AV-Inhaltsverschlüsselung mit PKI-Authentifizierung, RTP, sicherem RTSP, SDP, ONVIF, IGMPv2, IGMPv3, SMPTE 2022, FEC (Forward Error Correction)

Anschlüsse
USB-GERÄT (1) USB-Anschluss Typ B, Buchse;
USB 2.0-Geräteanschluss;
USB-Signal-Extender-Anschluss für den Anschluss an einen Computer oder einen anderen USB 2.0-Host8
USB HOST (1) USB Typ A Anschluss, Buchse;
USB 2.0 Host Port;
USB-Signal-Extender-Anschluss zum Anschluss an eine Maus, eine Tastatur oder ein anderes USB 2.0-Gerät [8];
Verfügbare Leistung: 500 mA bei 5 VDC
Ethernet 1 (1) 8-poliger RJ-45-Anschluss, Buchse;
100BASE-TX / 1000BASE-T Ethernet-Port2;
PD-Anschluss (Powered Device);
IEEE 802.3bt Typ 3 Klasse 5 (60 W / 4 Paar) kompatibel;
Kompatibel mit Crestron DM-PSU-ULTRA-MIDSPAN, UPOE-kompatiblem Ethernet-Switch oder zugelassenem PSE7 von Drittanbietern
Ethernet 2 (1) 8-poliger RJ-45-Stecker, Buchse;
100BASE-TX / 1000BASE-T Ethernet-Port2
Ethernet 3 (1) SFP-Port;
Akzeptiert ein Transceiver-Modul der Crestron SFP-1G-Serie3
HDMI-AUSGANG (1) HDMI-Anschluss Typ A, Buchse;
HDMI digitaler Video- / Audioausgang1 (DVI-kompatibel13)
HDMI-EINGANG 1 - 2 (2) HDMI-Typ-A-Anschlüsse, Buchse;
Digitale HDMI-Video- / Audioeingänge1;
(DVI- und Dual-Mode DisplayPort-Schnittstelle kompatibel13)
AUDIO I / O (1) 5-poliger abnehmbarer 3,5-mm-Klemmenblock;
Symmetrischer / unsymmetrischer Audioeingang oder -ausgang mit Stereo-Line-Pegel5;
Eingangsimpedanz: 24 kOhm symmetrisch / unsymmetrisch;
Maximaler Eingangspegel: 4 Veff symmetrisch, 2 Veff unsymmetrisch;
Ausgangsimpedanz: 200 Ohm symmetrisch, 100 Ohm unsymmetrisch;
Maximaler Ausgangspegel: 4 Veff symmetrisch, 2 Veff unsymmetrisch
KONSOLE, SERIE (1) 8-poliger RJ-45-Stecker, Buchse;
RS-232-Computerkonsolenanschluss (zur Einrichtung)
KONSOLE, USB (1) USB Typ B Anschluss, Buchse;
USB 2.0-Computerkonsolenanschluss (zur Einrichtung)
IR 1 - 2 (1) 4-poliger abnehmbarer 3,5 mm Klemmenblock;
Besteht aus (2) IR / seriellen Ports;
IR-Ausgang bis 1,1 MHz;
1-Wege-serielle TTL / RS-232 (0-5 V) bis 19200 Baud;
IRP2-Emitter separat erhältlich
COM (1) 5-poliger abnehmbarer 3,5-mm-Klemmenblock;
Bidirektionaler RS-232-Port;
Bis zu 115,2 KB Baud-, Hardware- und Software-Handshake-Unterstützung
24 VDC 2,0 A (1) 2,1 x 5,5 mm Gleichstromanschluss;
24 VDC Stromversorgung;
PW-2420RU Netzteil enthalten
G (1) 6-32 Schraube;
Fahrgestell-Erdungsöse

Bedienelemente und Anzeigen
TX (1) Grüne LED zeigt an, dass sich das Gerät im Encoder- (Sender-) Modus befindet
RX (1) Grüne LED zeigt an, dass sich das Gerät im Decoder- (Empfänger-) Modus befindet
OL (1) Grüne LED zeigt eine Online-Verbindung zu einem Steuerungssystem über Ethernet an
Ethernet 1 - 2 (4) LEDs, grün zeigt den Ethernet-Verbindungsstatus an, gelb zeigt die Ethernet-Aktivität an
Ethernet 3 LNK (1) Grüne LED, zeigt den Ethernet-Verbindungsstatus an
Ethernet 3 ACT (1) Grüne LED zeigt die Ethernet-Aktivität an
HDMI-AUSGANG (1) Grüne LED zeigt die Videosignalübertragung am HDMI-Ausgang an
HDMI-EINGANG 1 - 2 (2) Grüne LEDs zeigen jeweils die Synchronisationserkennung am entsprechenden HDMI-Eingang an
PWR (1) Zweifarbige grün / gelbe LED zeigt die über das Netzteil, den UPOE-kompatiblen Ethernet-Switch oder den Injektor / die PSE gelieferte Betriebsleistung an und leuchtet beim Booten gelb und beim Betrieb grün
SETUP (1) Rote LED und (1) Drucktaste zur Anzeige der IP-Adresse auf dem Bildschirm und zum Wechseln zwischen TX- und RX-Modus
RESET (1) Eingelassener Druckknopf zum Zurücksetzen der Hardware
INPUT SEL (1) Drucktaste zur manuellen Eingangsauswahl und (2) zweifarbige grün / gelbe LEDs zur Anzeige des aktuell aktiven Eingangs und der Signalpräsenz an jedem entsprechenden Eingang

Leistung
Netzteil (im Lieferumfang enthalten) Eingang: 1,5 A maximal bei 100-240 VAC, 50/60 Hz;
Ausgang: 2 A bei 24 VDC;
Modell: PW-2420RU
Power over LAN
IEEE 802.3bt Typ 3 Klasse 5 (60 W / 4 Paar) kompatibel;

Kompatibel mit folgenden PSEs:
• Crestron DM-PSU-ULTRA-MIDSPAN für 2 DM NVX-Endpunkte;
• Gigabit EEPoE Midspans der Microsemi® PD-9500G-Familie wie folgt:
- PD-9506G für 6 DM NVX-Endpunkte
- PD-9512G für 10 DM NVX-Endpunkte
- PD-9524G für 20 DM NVX-Endpunkte

Leistungsaufnahme 35 W typisch

Umwelt
Temperatur 0 ° bis 40 ° C
Luftfeuchtigkeit 10% bis 90% rF (nicht kondensierend)
Wärmeableitung 85 BTU / h
Akustisches Rauschen 33 dBA typisch

Gehäuse
Chassis Metall, schwarz lackiert, integrierte Montageflansche, lüftergekühlt; oben, vorne, unten und an den Seiten belüftet
Montage Freistehend, oberflächenmontiert oder an einer einzelnen Rackschiene befestigen

Maße
Höhe 219 mm
Breite 236 mm
Tiefe 39 mm
Gewicht
0,91 kg

Beachtung
UL®-gelistet für digitale Geräte der Klasse B der USA und Kanadas, CE, IC, FCC Teil 15

Datenblatt als PDF zum Download