Yamaha Controller und Verstärker

Yamaha MRX7-D

Zentrale Lösung zur Verwaltung mehrerer Sound-Systeme über einen einzelnen Signalprozessor

Einfache, vielseitige Steuerungsmöglichkeit für komplexe, leistungsstarke Sound-Anlagen

Yamaha Controller und Verstärker

Produktübersicht

Flexibel & erweiterbar
Der MRX7-D unterstützt die weltweit verbreitete Dante-Netzwerktechnologie. Dabei handelt es sich um ein echtes Digitalnetzwerk, das Beschallungsanlagen nicht nur eine höhere Flexibilität und eine umfassendere Erweiterbarkeit verleiht, sondern gleichzeitig auch den Kostenaufwand für das System minimiert. Mittels Dante-Anbindung lässt sich selbst über lange Signalwege hinweg eine große Anzahl an Audio-Kanälen gleichzeitig per Netzwerkanbindung an verschiedene Geräte übertragen. Somit ist der MRX7-D die beste Wahl für den Aufbau mittelgroßer und großer Beschallungsanlagen, wenn hier viele Komponenten mit Dante-Unterstützung zum Einsatz kommen – so etwa Mikrofone, Prozessoren, Digitalmischpulte und Verstärker.
Da der grundlegende Aufbau des MRX7-D freie Konfigurationsmöglichkeiten bietet, versetzt er Tontechniker in die Lage, für jeden Kunden maßgeschneiderte Beschallungskonzepte zu erstellen. Dazu gehört auch die Möglichkeit der Verwendung spezifischer Komponenten zur Soundverarbeitung, die es ihnen ermöglichen, den maximalen Nutzen aus den verfügbaren DSPs zu ziehen. Die integrierte Dante-Netzwerkschnittstelle bietet alle Vorteile der direkten Kommunikation mit anderen Dante-fähigen Audiokomponenten der Beschallungsanlage. Auch eine breite Palette an Digitalmischpulten von Yamaha unterstützt die Funktion.

Intuitive grafische Benutzeroberfläche zur Einrichtung der Beschallungsanlage
Der Einrichtungsvorgang mit dem MTX-MRX Editor folgt logisch nachvollziehbar und Schritt für Schritt der üblichen Vorgehensweise und entspricht dem Vorgehen bei der physischen Einrichtung einer Sound-Anlage.

1. Assistent zum Aufbau der Geräte

2. Funktionaler Aufbau

3. Einrichtung externer Controller

Der MTX-MRX Editor umfasst auch die MRX Designer-Software und stellt den Dreh- und Angelpunkt bei der Einrichtung einer Vielzahl von möglichen Sound-Anlagen dar. Sie können den MRX Designer frei konfigurieren und somit ein einfach bedienbares und gleichzeitig ausgesprochen flexibles sowie performantes Audio-System zusammenstellen. Zu den leistungsstarken Ausstattungsmerkmalen gehören eine sehr große 64x64 Kanalmatrix, branchenführendes Dan-Dugan-Automixing, ein Acoustic Echo Canceller und zahlreiche weitere Spezialkomponenten.

Yamaha bietet eine breite Palette an Fernsteuerungs-Möglichkeiten
Aus Kundensicht ist die Möglichkeit zur einfachen Steuerung eines Audiosystems von entscheidender Bedeutung. Diese Anforderung behält auch im Hinblick auf besonders fortgeschrittene Systeme ihre Gültigkeit. Aus diesem Grund bietet Yamaha eine breite Auswahl an Fernbedienungen an. Dazu gehören die einfachen DCP-Bedienfelder zur Wandmontage sowie die kabellosen Äquivalente, die eine Steuerung über iOS- sowie Android-basierte Smartphones oder Tablets ermöglichen. Darüber hinaus bietet Yamaha mit dem MCP1 auch eine besonders ausgeklügelte Fernbedienung zur Wandmontage und ein fortschrittliches Tischmikrofon in Gestalt des PGM1 an. Die Steuerungs-Apps ProVisionaire Touch und ProVisionaire Control verfügen über umfassende Möglichkeiten zur Anpassung und sind sowohl zu iOS-Tablets als auch Windows-Geräten kompatibel.

Lieferumfang und technische Daten

Zahlreiche Anschluss- und Erweiterungsmöglichkeiten
Mit dem MRX7-D steuern Sie die Lautstärke der Mikrofone, Blu-ray-Abspielgeräte und anderer Signaleingangsquellen, die Verarbeitung von Audiosignalen durch integrierte Equalizer sowie andere Effekte und schließlich auch die Signalweiterleitung an Verstärker oder andere externe Controller durch ein einziges Gerät.

SD-Speicherkartenleser mit Abspielfunktion
Über Speicherkarten, die in den SD-Kartenleser geschoben werden, lassen sich Audiodateien im WAV- und MP3-Format direkt abspielen.

Hervorragende Erweiterungsmöglichkeiten durch Mini-YGDAI-Steckplatz
Das MRX7-D bietet einen Mini-YGDAI-Steckplatz zum Anschluss von Erweiterungskarten, die eine Vielzahl von Audio-Dateiformaten verarbeiten können und bis zu 16 zusätzliche I/O-Kanäle zur Verfügung stellen.

MRX7-D mit Anbindung an Digitalnetzwerke
Um die Kosten sowie die erforderliche Zeit zur Einrichtung des MRX7-D zu minimieren, unterstützt es zwei unterschiedliche Netzwerkanbindungen. Neben dem YDIF-Übertragungsformat zur Überbrückung kürzerer Kabelwege bietet sich die Signalübertragung via DANTE vor allem in Kombination mit großen Sound-Anlagen an, um hier die maximale Flexibilität bei der Systemplanung zu erhalten.

Dante im MRX7-D
Der MRX7-D verfügt über zwei Dante-Anschlüsse, über die sich 64 Ein- und Ausgangskanäle mit einer Auflösung von 44,1 kHz bzw. 48 kHz über ein redundantes Netzwerk übertragen lassen. Durch eine Kombination aus MRX7-D und XMV-D-Verstärkern mit aktivierter Dante-Funktion können sowohl einfache als auch größere, anspruchsvolle Netzwerk-Systeme eingerichtet werden.

Dante findet als Audio-Netzwerkprotokoll von Audinate nicht nur in Signalprozessoren und Verstärkern Verwendung, sondern auch in zahlreichen weiteren digitalen Audio-Komponenten. Dazu zählen beispielsweise auch die Mischpulte von Yamaha. Ein Dante-Netzwerk ist das ideale Grundgerüst für alle größeren, netzwerkbasierten Sound-Anlagen, zumal die maximal möglichen Kabelwege im Gegensatz zu YDIF nicht auf nur 30 Meter begrenzt sind: In Dante-Netzwerken können bei der Verwendung von CAT5e-Kabeln bis zu 100 Meter zwischen einzelnen Komponenten überbrückt werden.

Ein digitales Dante-Netzwerk überträgt sämtliche Audio- sowie Steuerungsdaten, dadurch sind Änderungen am Sound-System oder dessen Erweiterung sehr einfach umzusetzen. Neue, zusätzliche Komponenten lassen sich durch ein CAT5e-Kabel mit dem Netzwerk verbinden und anschließend schnell über den MTX-MRX Editor konfigurieren. Die Dante-Netzwerktechnik zeichnet sich durch größtmögliche Systemflexibilität und umfassende Ergänzungsmöglichkeiten für zukünftige Systemerweiterungen aus.

Unterstützung für Dante Domain Manager, AES67 und Dante Device Lock
Unterstützt den Audio-Netzwerk-Interkonnektivitätsstandard "Dante Domain Manager" (Update auf Version 3.31). Der "Dante Domain Manager" der Audinate Corporation wird jetzt unterstützt. Der "Dante Domain Manager" der Audinate Corporation ist eine Netzwerkverwaltungssoftware, die Benutzerauthentifizierung und rollenbasierte Sicherheitseinstellungen bietet. Jetzt können Sie ein sicheres und skalierbares Soundsystem basierend auf der Dante-Infrastruktur erstellen.

Unterstützt AES67 und Dante Device Lock
Der MRX7-D Signalprozessor unterstützt jetzt den AES67 Audionetzwerk-Standard. Dadurch ist eine Verbindung mit Audionetzwerken wie Ravenna, Q-LAN oder Livewire möglich, wodurch das System vielfältig erweiterbar ist.

Auch Dante Device Lock wird unterstützt. Somit können Dritte keine Modifikationen an den Dante-Einstellungen vornehmen. Das steigert die Sicherheit beispielsweise bei Konzerthallen, wo oftmals externe Techniker das System bedienen oder eigenes Equipment integrieren.

YDIF
Der MRX7-D Sound-Prozessor unterstützt auch die digitale YDIF-Übertragung von Audio-Daten. Dabei handelt es sich um eine einzigartige, proprietäre Technologie von Yamaha, über die sich bis zu 16 Audiokanäle samt Worldclock-Signal über ein CAT5e-Kabel senden lassen. YDIF eignet sich für die Kaskadierung mehrerer Geräte der MRX und MTX Baureihen. Audiosignale können über ein einfaches, bis zu 30 Meter langes Kabel an einen Verstärker der XMV-Serie übertragen werden.

Smartes, flexibles Tischmikrofon für Durchsagen auf großen Gewerbeflächen
Das PGM1-Tischmikrofon und die zugehörige PGX1-Systemerweiterung wurden speziell für die Verwendung in Kombination mit einem MRX7-D oder MTX5-D konzipiert. Sie lassen sich über PoE aktivieren und über Dante in ein Audio-Netzwerk einbinden. Jedes einzelne PGM1-Tischmikrofon kann durch zwei PGX1 erweitert werden. Es ist möglich, bis zu vier PGM1 mit einem einzelnen Sound-System zu verbinden.

Für weitere technische Informationen können sie sich das Datenblatt herunterladen

Datenblatt als PDF zum Download